Gesundheit Nord Klinikverbund Bremen

Videosprechstunde: Wie Epstein-Barr-Virus und MS zusammenhängen

Videos

Ist das Epstein-Barr-Virus der Auslöser für Multiple Sklerose. Eine US-Langzeitstudie untermauert den Verdacht. Warum Prof. Duning als wegweisend wertet, erklärt er in unserem Video.

 

Das Epstein-Barr-Virus könnte der Hauptauslöser für Multiple Sklerose sein. Diesen Verdacht unterstreicht nun eine große Langzeitstudie aus den USA. Als wegweisend bezeichnet Prof. Dr. Thomas Duning, Chefarzt der Neurologie im Klinikum Bremen-Ost, diese Erkenntnis. Wie verbreitet das Epstein-Barr-Virus ist und inwieweit eine MRSA-Impfung künftig vor einer Virusinfektion und somit auch einer MS-Erkrankung schützen könnte, erklärt er in unserer Videosprechstunde.

 

 

Diesen Artikel teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Artikel teilen
Artikel teilen

Die aktuelle Ausgabe unseres Magazins gesund mal 4

Erhältlich in Apotheken, Arztpraxen und natürlich in unseren vier Krankenhäusern. Diese Ausgabe ist als Download verfügbar (per Klick auf das Cover)

Alle Ausgaben

abgehorcht – die Kolumne

In unserer Kolumne „Abgehorcht“ berichten unsere Autoren über die alltäglichen Versuche gesünder zu leben. Und darüber, warum das am Ende oft doch nicht klappt.
Kolumne „Abgehorcht“ lesen

Gesundheit Nord – Klinikverbund Bremen

Klinikum Bremen-Mitte
St.-Jürgen-Str. 1

28205 Bremen

Fon 0421 497-0

Klinikum Bremen-Nord
Hammersbecker Straße 228
28755 Bremen
Fon 0421 6606-0

Klinikum Bremen-Ost
Züricher Straße 40
28325 Bremen
Fon 0421 408-0

Klinikum Links der Weser
Senator-Weßling-Straße 1
28277 Bremen
Fon 0421 879-0